Tours mit dem Besuch der Stadt Nukus

Tours nach Usbekistan: Taschkent, Samarkand, Buchara, Chiwa

  • Teppiche Tour (8 Tage/7 Nächte)

    Reiseroute: Tasсhkent – Chiwa - Buhara – Shaxrisabz - Samarkand - Taschkent



    Dauer: 8 Tage, 7 Nächte

    Bewegungtyp: Fluglinie ungd Reisebus

    Besuch Stadte: Chiwa(1) - Taschkent (2) - Samarkand (2) - Shaxrisabz und Bukhara (2) 

    Saison: ganzes Jahr

    Aufenhalt: in den Hotels

    Description: Reisen und Besuchung Teppiche Fabrik in den Städte Usbekistans. Tour besteht aus historische Komponents. 8 Tage Reisetour mit Besuchung historische Plätze von Chiwa, Samarkand, Buhara, Shaxrisabz und Taschkent.

    Taschkent: Alte Stadt : Besuchung Khazrat-Imam Kompleks - Medresse Barak-Khan (XVI c.); Jami Moschee (XIX c.); Mausoleum Kaffal-Shoshi (XV c.). Medresse Kukeldash (XV c.). Neu Stadt: Besuchung Angewandte Kunst Museum, Amir Temur Grünanlage, Opera und Ballet Theater Alisher Navoi, teppiche Fabrik

    Samarkand: Besuchung Registan Platz: Medrasse Ulugbek (XIV), Sherdor Medrasse (XVII) und Tillya Kari Medrasse (XVII); Gur-Emir Mausoleum (XV c.), Ulughbek Observatorium (XV.), Bibi Khanum Moschee (XV c.), Shakhi Zinda Mausoleum (XII-XVI cc.), teppiche Fabrik

    Shaxrisabz: Besuchung: Ak- Saray Palast (14-15cc.), Darus-Saadat, Dorut-Tillavat Kompleks (14-16cc.), Ulugbek Gumbazi- Seyidan Makbarat, Kok- Gumbaz Moschee (15 cc.)

     

    Bukhara: Besuchung Ark Fortress (VII-XIX); Mausoleum Ismail Samani (X), Medrese Ulugbek (1417), Poi-Kalyan Kompleks: Minaret Kalyan (XII), Medrese Mir-Arab (XVI), Kalyan Moschee (XV); Taki-Zargaron Dome Bazar (XVI), Lyabi-Khauz Moschee (XVI-XVII), Chor-Minor Medrese (1807), Besuchung Sitorai Mokhi Hosa Palast (XIX-XX), privat Teppiche Fabrik

    Chiwa: ganzen Tag Exkursion Program in Ichan- Qala Komplex, Teppiche Fabrik

     

  • Islamische Tour (8 Tage/7 Nächte)

    Reiseroute: Taschkent – Turkestan – Schymkent – Taschkent – Samarkand – Buchara – Taschkent


    Dauer: 8 Tage/7 Nächte


    Bewegungtyp: Fluglinie und Reisebus


    Besuch Stadte: Taschkent (3) – Turkestan – Schymkent (1) – Samarkand (2) – Buchara (1)


    Saison: von März bis November


    Aufenhalt: In den Hotels

     

    Beschreibung: Reise der islamischen heiligen Stätten in Usbekistan und Kasachstan

  • Kombinierte Touren I. Auf den Spuren von Marco Polo (16 Tage/15 Nächte)

    Reiseroute: Almaty – Schymkent – Turkestan – Schymkent – Taschkent – Termez – Shaxrisabz – Samarkand – Aydarkul – Nurata – Aydar – Buchara – Chiwa – Kunya Urgentsch – Daschoguz – Aschgabat


    Dauer: 16 Tage/15 Nächte


    Bewegungtyp: Fluglinie, Reisebus und Bahn


    Besuch Stadte: Almaty (1) – Schymkent (1) – Turkestan – Taschkent (2) – Termez (1) – Shaxrisabz – Samarkand (2) – Aydarkul – Nurata (1) – Aydar – Buchara (2) – Chiwa (2) – Kunya Urgentsch – Daschoguz – Aschgabat (2)


    Saison: von März bis November


    Aufenhalt: In den Hotels

  • Kombinierte Touren II. Auf den Spuren von Marco Polo + Natur (17 Days/16 Nächte)

    Reiseroute: Almaty – Schymkent – Turkestan – Schymkent – Taschkent – Fergana – Kuva – Rishtan – Kokand – Fergana – Taschkent – Samarkand – Shaxrisabz – Buchara – Chiwa – Kunya Urgentsch – Daschoguz – Aschgabat


    Dauer: 17 Tage/16 Nächte


    Bewegungtyp: Fluglinie, Reisebus und Bahn


    Besuch Stadte: Almaty (3) – Schymkent (1) – Turkestan – Taschkent (1) – Fergana (2) – Kuva – Rishtan – Samarkand (3) – Shaxrisabz – Buchara (2) – Chiwa (2) – Kunya Urgentsch – Daschoguz – Aschgabat (2)


    Saison: von März bis November


    Aufenhalt: In den Hotels

     

    Beschreibung: Reise in grosse Usbekistan, Kasachstan und Turkmenistan Städte.

  • Buddhistische Tour (8 Tage/7 Nächte)

    Reiseroute: Taschkent – Samarkand – Shaxrisabz – Termez – Buhara – Taschkent

    Dauer: 8 Tage, 7 Nächte

    Bewegungtyp: Fluglinie und Reisebus

    Besuch Stadte: Taschkent (2), - Samarkand (2) - Shaxrisabz, Termez (2) - Buhara (1)

    Saison: ganzes Jahr

    Aufenhalt: in den Hotels

     

Travel services

Kontakte

Hauptsitz: 
34A, Asaka Straße., Taschkent 100000, Usbekistan 
tel.: (+99871) 2680020, 1400004
fax: (+99871) 1400626
e-mail: info@uzintour.com, uzintour@hotmail.com
Istanbul Büro: 
Ebusuud cad. Tellioğlu Ishani No: 36/3, Sirkeci, Istanbul, Turkey 
tel.: +90 212 527 18 83, +90 533 517 85 99 
fax: +90 212 527 18 84 
e-mail: info@taskent.biz

Informationen über die Stadt Nukus in Usbekistan

Nukus

 

Die Stadt Nukus ist das administrative Zentrum – die Hauptstadt der autonomen Republik Karakalpakstan mit 230.020 Einwohnern und zugleich das geographische Zentrum der Republik. Am Strom Amudarja liegend zwischen zwei Wüsten Karakum am Westen und Kizilkum am Osten, Industriestadt (vor allem Leichtindustrie), kultureller Mittelpunkt mit Universität, Pädogogischer Hochschule und Theater.

Erst wurde die Stadt Nukus in der zweiten Hälfte des 19 Jh. erwähnt und sah wie eine Siedlung aus einer Reihe der Jurten aus - umgeben mit Lehmmauer. Der ungarische Wissenschafter Armin Vamberi, der 1883 diese Gegend erforschte, beschrieb die Stadt als eine Festung am Amudarja Fluß.

1932 wurde Nukus als die Stadt, und 1939 als die Hauptstadt von Karakalpakstan erklärt.

Jeder, der die Stadt besucht, unbedingt besichtigt auch das Museum der Naturkunde der Republik Karakalpakstan und Kunst Museum, das den Namen vom Begründer und den ersten Direktor Igor Savitski trägt.

Die bekannte Künstler und Experten der Welt nennen es als Phänomen „Museum in der Wüste“.

Im Museum sind nicht nur die Werke des uralten und mittelalterlichen Kunst ausgestellt, sondern auch die Exponaten, die um Handel- und Kurturbeziehungen der Choresmier mit West und Ost erzählen.

Zoroastrische Terrakota Figuren der Göttin der Fruchtbarkeit – Anachita, Assuarien in der Mausoleenform mit Darstellungen von Löwen, Frauen- und Männerköpfe sind die ältesten Exponaten. An späte Antikzeit der 1-4 Jh. gehören: eine Bronzestecknadel in der Form der Frauenhand mit dem Apfel, ein silberner Ring mit Korneolenziegel in der Delphinform und eine Terrakota Frauenfigur mit der Weinrebe. Die Leuchter aus Bronze und Silber, eine Sammlung der Keramikgefässe für Getreide, Kannen und die anderen Exponaten aus 12-13 Jh.

 

Nukus

 

Weltruhm dem Museum brachte eine Sammlung der russischen Avantgardekunst der 20-40 Jahren des 20 Jh., die als zweite in der Welt gilt nach dem Russischen Museum in St. Petersburg. Viele Autoren deren Arbeiten in Europa bekannt sind – Robert Falk, Kliment Redko, Ljubow Popowa, die Bildhauer – Vera Muchina und Sara Lebedeva wurden ihre Meisterschaft in Paris und München vervollkommnet, ihre Namen sind in Katalogen der Pariser Ausstellungen Anfang des 20 Jh. veroffentlicht.

Aus Nukus ist es möglich eine Fahrt nach Muinak unternehmen, um einen ehemaligen Hafen, versandten Meeresgrund von Aral und Schiffe in der Wüste anzusehen. Nukus ist heute – eine lebendige Jahrhundertenverbindung, die immer bereit für Mitteilung der alten Sagen ist.

cialis 30 tablet,porno video,şişman sikiş,rokettube sex izle,izmir sex shop,toptan kadın çanta,
istanbul escort escort bayan bayan escort ataşehir escort istanbul escort beylikdüzü escort ankara escort bayan ankara escort escort ankara ataşehir escort beylikdüzü escort istanbul escort